Der Angehörige erlebt die ganze Gefühlswelt aus Hilfslosigkeit, Überforderung, Stress, Angst, Unmut, Ungeduld, Hass, Liebe, Erschöpfung und Mitleid. Die Konstellation aus Nähe und Distanz ist meist die Basis für weitgehende Auseinandersetzungen und eine Spirale, die sich immer weiter aufschaukelt.

Da mir die Arbeit als Co-Autorin sehr viel Freude bereitet hat, recherchiere und arbeite ich bereits an meinem ersten eigenen Sachbuch.

 

Derzeit suche ich Interviewpartner:

Wenn Sie oder jemanden, den Sie kennen, Angehörige(r) von Burnout oder depressiven Betroffenen waren, ersuche ich um Kontaktaufnahme unter:

+43 (664) 4543366 | office@burn4life.at